Herzlich Willkommen!



In Öschelbronn

Sicher werden Sie sich jetzt fragen, was ist das eigentlich ein Handglockenchor? Zunächst mal ist eine Handglocke ein gestimmtes Musikinstrument, d.h. jede Glocke produziert einen anderen Ton. Anders als bei üblichen Glocken befindet sich in einer Handglocke ein Klöppel mit Mechanik. Diese bewirkt, dass die Glocke nur einmal angeschlagen wird, also von „Bimmeln“ kann keine Rede sein. Gespielt werden Handglocken mit der nach oben offenen Glocke, und zwar in einer Kreisbewegung vom Körper weg.

Das Wort Handglockenchor ist etwas irreführend, weil niemand singt; alle Spieler haben aber zwei bis vier Handglocken in ihrer Verantwortung. Der „Chor“ steht in einer Reihe hinter einem gepolsterten Tisch und vor jedem Spieler liegen die entsprechenden Glocken. Musiziert wird gemeinsam; das mehrstimmige Musikstück entsteht dadurch, dass jede Glocke zur richtigen Zeit angeschlagen wird. Dies erfordert vom Spieler ein großes Maß an Konzentration und Übung. Auf der Seite Videos können Sie sich das anschauen.

Näheres über uns erfahren Sie auf unseren Unterseiten. Schauen Sie sich einfach um; für Fragen oder Kommentare gehen Sie bitte auf "Kontakt". Viel Spaß!

Wer sich für den geschichtlichen Hintergrund von Handglocken interessiert, kann sich auf Wikipedia schlau machen:

Wikipedia Artikel auf Deutsch
Wikipedia Artikel auf Englisch